Hope for Dogs in der Presse

Charity-Kooperation von HAUSTIERMÖBEL und Hope for Dogs e.V.

Charity Kooperation.pdf
Adobe Acrobat Dokument 9.8 KB

Wien, 11. März 2012

 

Im März 2013 startet eine Charity-Auktion für Hope for Dogs e.V. in Kooperation mit dem Meisterbetrieb HAUSTIERMÖBEL aus Coburg, Deutschland. Im Rahmen dieser Auktion fertigt der Online-Shop für individuell gestaltbare Wohnideen für Tiere eine Futterbar für Hunde und Katzen an, die dann in einer Auktion versteigert wird.

 

Die Pfötchentischlerei stellt im Jahr 2013 einmal pro Monat ein tierisches Möbelstück her, welches dann zur Versteigerung angeboten wird. Der Erlös wird einer anerkannten Tierschutzorganisation gespendet.

 

Unter der Leitung von Schreinermeisterin Saskia Jeske entsteht in Handarbeit ein Tiermöbel auf biologischer, tierversuchsfreier und veganer Grundlage. Die Futterbar kann nach Wunsch des Meistbietenden individuell farblich gestaltet werden und ist zudem höhenverstellbar. Der Erlös der Märzauktion kommt vollständig dem Tierschutzverein Hope for Dogs zu Gute. Hope for Dogs e.V. engagiert sich ehrenamtlich für Hunde in Not in Ungarn und ist daher auf Spenden angewiesen.

 

Die Tierschutz-Auktion mit einer Laufzeit von 10 Tagen beginnt am 14.03.2013 und wird über das Internetauktionshaus eBay abgewickelt. Weitere Informationen sind auf der Webpräsenz der Pfötchentischlerei über http://haustiermoebel.de/ zu finden.

 

Über Hope for Dogs e.V.:

Hope for Dogs - Futterspenden für Hunde in Not e.V. wurde im Mai 2011 in Wien, Österreich gegründet. Obfrau Susanne Junga und ihr Team engagieren sich ehrenamtlich für notleidende Hunde in Ungarn. Hauptziel des Vereins ist die Unterstützung des Tierheims in Györ durch die Bereitstellung von Futter, die Finanzierung von Kastrationsprojekten sowie die Übernahme von großen Kostenblöcken. Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Versorgung von Straßenhunden wie auch Aufklärungsarbeit sowohl vor Ort in Ungarn als auch in Österreich.

 

Pressekontakt:

Cathleen Stroschein

Hope for Dogs - Futterspenden für Hunde in Not e.V.

Gemeinnütziger Verein

Skraupstraße 24/35/31

A-1210 Wien

cathleen@hope-for-dogs.at

http://www.hope-for-dogs.at

Hope for Dogs e.V. lädt zur Weihnachtsfeier in das Tierheim Györ und sucht Tierpaten

Weihnachstfeier und Tierpaten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 246.6 KB

Wien, 02. Dezember 2012

 

Auch in der besinnlichen Vorweihnachtszeit, in der man besonders gerne die Zeit mit Familie und Freunden verbringt, möchte das Team von Hope for Dogs in Kooperation mit dem Partnertierheim Győri Állatmenhely verstärkt an die Schützlinge in der ungarischen Region um Györ erinnern. Zu diesem Zweck wird im Tierheim Györ eine Weihnachtsfeier veranstaltet. Am Samstag, den 15.12.2012 und Sonntag, den 16.12.2012 wird die Weihnachtsfeier für die Bewohner des Tierheims Györ jeweils von 9 Uhr bis 12 Uhr unter der folgenden Adresse stattfinden:

 

Tierheim Allatmenhely

Teglagyari u. 2

9028 Györ

Ungarn

 

Die Weihnachtsfeier bietet allen Interessenten die Möglichkeit das Tierheim und die zugehörigen Mitarbeiter, sowie die Tiere des Tierheims kennenzulernen. Es wird einen kleinen Weihnachtsmarkt geben, auf dem Punsch und Kekse sowie viele Ansprechpartner des Tierheims Györ zum Verweilen einladen. Im Spendenzelt können mitgebrachte Spenden abgegeben werden, über Streicheleinheiten und einen schönen Spaziergang werden sich die Hunde sehr freuen.

 

Gleichzeitig können Besucher die Chance nutzen sich Hunde und Katzen für eine Patenschaft auszusuchen. Zukünftige Paten übernehmen die Futterpatenschaft für einen Zwingertyp ihrer Wahl, wodurch es dem Tierheim Györ ermöglicht wird, die Grundversorgung des Hundes oder der Katze mit Futter sicherzustellen. Weitere Informationen sind unter http://www.hope-for-dogs.at/spenden-für-györ/patenschaften/ zu finden. Das Tierheim Györ und Hope for Dogs freuen sich über jeden einzelnen Besucher.

 

Über Hope for Dogs e.V.:

Hope for Dogs - Futterspenden für Hunde in Not e.V. wurde im Mai 2011 in Wien, Österreich gegründet. Obfrau Susanne Junga und ihr Team engagieren sich ehrenamtlich für notleidende Hunde in Ungarn. Hauptziel des Vereins ist die Unterstützung des Tierheims in Györ durch die Bereitstellung von Futter, die Finanzierung von Kastrationsprojekten sowie die Übernahme von großen Kostenblöcken. Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Versorgung von Straßenhunden wie auch Aufklärungsarbeit sowohl vor Ort in Ungarn als auch in Österreich.

 

Pressekontakt:

Cathleen Stroschein

Hope for Dogs - Futterspenden für Hunde in Not e.V.

Gemeinnütziger Verein

Skraupstraße 24/35/31

A-1210 Wien

cathleen@hope-for-dogs.at

http://www.hope-for-dogs.at

Hope for Dogs e.V. auf dem First World Animal Day Festival im ungarischen Györ vertreten

Download Artikel
Hope for Dogs - Animal Festival.pdf
Adobe Acrobat Dokument 64.0 KB

Hope for Dogs e.V. auf dem First World Animal Day Festival im ungarischen Györ vertreten

 

Wien, 19. September 2012

 

Das Kooperationstierheim von Hope for Dogs e.V. - Győri Állatmenhely - veranstaltet als Hauptorganisator am 06. Oktober 2012, dem First World Animal Day Festival eine Informationsveranstaltung an seinem Standort in Györ, Ungarn. Die Veranstaltung beginnt um 13 Uhr und findet in unmittelbarer Nähe des TESCO Supermarktes (Győr, Királyszék u. 33) statt.

 

Mit dieser Aktion möchten das Tierheim und auch der Verein Hope for Dogs Menschen der Umgebung Györ auf den Tierschutz in Ungarn aufmerksam machen und diesbezüglich sensibilisieren. Hope for Dogs e.V. präsentiert sich mit einem eigenen Informationsstand und wird die Handlungsfelder des gemeinnützigen Vereins vorstellen.

 

Die Veranstaltung bietet einige Programmhöhepunkte. Neben den Tierheimmitarbeitern und Mitgliedern des Hope for Dogs Teams werden auch zur Adoption stehende Schützlinge anwesend sein. Interessierte können kostenfrei Veterinärmediziner, Hundetrainer oder auch Hundephysiotherapeuten konsultieren. Die ortsansässige Hundeschule inszeniert eine Aufführung, eine Pferdeshow inklusive Pferdereiten, eine Tombola und vielen andere Aktionen laden zum Verweilen ein. Abgerundet wird das Festival durch das Smart Dog Project des Tierheims Györ. Dieses Projekt bietet für besonders intelligente Hunde und auch für Vierbeiner mit einer schweren Vergangenheit die spezielle Aufmerksamkeit benötigen, die Möglichkeit regelmäßiges Training von einer renommierten Hundetrainerin zu erhalten. Diese Trainingserfolge sollen auf dem Festival vorgestellt werden.

 

Über Hope for Dogs e.V.:

Hope for Dogs - Futterspenden für Hunde in Not e.V. wurde im Mai 2011 in Wien, Österreich gegründet. Obfrau Susanne Junga und ihr Team engagieren sich ehrenamtlich für notleidende Hunde in Ungarn. Hauptziel des Vereins ist die Unterstützung des Tierheims in Györ durch die Bereitstellung von Futter, die Finanzierung von Kastrationsprojekten sowie die Übernahme von großen Kostenblöcken. Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Versorgung von Straßenhunden wie auch Aufklärungsarbeit sowohl vor Ort in Ungarn als auch in Österreich.

 

Pressekontakt:

Cathleen Stroschein

Hope for Dogs - Futterspenden für Hunde in Not e.V.

Gemeinnütziger Verein

Skraupstraße 24/35/31

A-1210 Wien

cathleen@hope-for-dogs.at

http://www.hope-for-dogs.at

Hope for Dogs e.V. blickt positiv auf das bisherige Engagement zurück

Download Artikel
Hope for Dogs - Positiver Rückblick.pdf
Adobe Acrobat Dokument 11.0 KB

Non-Profit Organisation Hope for Dogs e.V. blickt positiv auf das bisherige Engagement zurück

 

Wien, 13. Februar 2012

 

Der Verein Hope for Dogs e.V. wurde von Susanne Junga und Stephanie Wolfschütz gegründet um ihre private langjährige Tätigkeit im Tierschutz auszuweiten. Der Verein setzt den Schwerpunkt seines Engagements auf das Tierheim Györ in Ungarn. Das aus privater Hand geführte Tierheim ist auf Spenden angewiesen um Straßenhunde, Fundhunde und Hunde aus der staatlichen Tötungsstation Györ zu übernehmen und zu versorgen. Ein weiterer Baustein der Arbeit von Hope for Dogs ist die Versorgung von Straßenhunden mittels eigens dafür eingerichteten Futterstellen die einmal wöchentlich aufgefüllt werden.

 

Die Zustände im Tierheim Györ sind trotz vieler ehrenamtlicher Mitarbeiter dramatisch. Es fehlt an allem und die immerwährende Flut an neuen Notfall-Hunden reißt nicht ab. Das Tierheim beherbergt unter anderem Hunde und Katzen sowie Kleintiere die aus schlechter Haltung gerettet, vor dem Tierheim angebunden, in Müllsäcken auf der Straße gefunden, über den Zaun geworfen, oder einfach vom Besitzer abgegeben werden. Zusätzlich werden so viele Hunde wie möglich aus den staatlichen Tötungsstationen gerettet. Dies ist nur möglich, wenn Platz durch Adoptionen frei wird.

 

Neben der Versorgung des Tierheimes mit Futter sowie der Übernahme von großen Fixkostenblöcken fungiert Hope for Dogs zusätzlich als Schnittstelle von Adoptanten und dem Tierheim Györ.

 

Bislang war es Hope for Dogs e.V. möglich durch die wöchentlichen Spendenfahrten das Tierheim Györ konstant mit Futter zu versorgen und knapp 100 Hunde an neue Besitzer zu vermitteln. Dies ist nur durch ein solides, belastbares und leistungsfähiges Netzwerk an Kooperationspartnern, Unternehmen und Unterstützern sowie Spendern möglich.

 

Über Hope for Dogs e.V.:

Hope for Dogs - Futterspenden für Hunde in Not e.V. wurde im Mai 2011 in Wien, Österreich gegründet. Obfrau Susanne Junga und ihr Team engagieren sich ehrenamtlich für notleidende Hunde in Ungarn. Hauptziel des Vereins ist die Unterstützung des Tierheims in Györ durch die Bereitstellung von Futter, die Finanzierung von Kastrationsprojekten sowie die Übernahme von großen Kostenblöcken. Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Versorgung von Straßenhunden wie auch Aufklärungsarbeit sowohl vor Ort in Ungarn als auch in Österreich.


Pressekontakt:

Cathleen Stroschein

Hope for Dogs - Futterspenden für Hunde in Not e.V.

Gemeinnütziger Verein

Skraupstraße 24/35/31

A-1210 Wien

cathleen@hope-for-dogs.at

http://www.hope-for-dogs.at

Charity-Fashionshow mit Hunden für “Hope for Dogs”

Download Artikel
Charity-Fashionshow.pdf
Adobe Acrobat Dokument 201.1 KB
castingshow-news.de - Pressebericht Hope for Dogs

castingshow-news.de, 06. Juli 2011

 

Ein etwas anderes Charity-Event erwartet die Besucher diesen Freitag im NIRA-Seminarzentrum (Rauchfangkehrergasse 4, A-1150 Wien, Einlass bei freiem Eintritt ab 16.00 Uhr) von Lovecoach Robert Nissel. Für den Tierschutzverein “Hope for Dogs”, der Hunde in Ungarn vor der Tötung bewahrt, findet ein gemütlicher Event statt, bei dem die Besitzer mit ihren Hunden erscheinen können. Auch einige Promis wollen mit ihren 4-beinigen Freunden vorbeischauen – Fun garantiert!

 

Ein gemütlicher Innenhof, ein Seminarraum und eine Werkstätte bieten ein einzigartiges Ambiente, in dem eine Fashionshow mit 10 ausgewählten Jademodels stattfinden wird. Die Mode wird von Designer-Shootingstar Paulina Malina stammen, wenn Models wie Österreichs Nächstes Topmodel 2010 Astou Maraszto, Niederösterreichs Nächstes Topmodel 2010 Fruzsina Lazar, Wiens Nächstes Topmodel 2009 Jessica Böhmann, die Österreichs Nächstes Topmodel 2011 Finalistinnen Noemi Erdös, Sandra Litschauer, Jaqueline Strehn & Aleksandra Zdero, das “vergessene” Topmodel Tina Willnauer, Jung-Model Karina Schunker sowie Burgenlands Nächstes Topmodel 2010 Verena-Katrien Gamlich ihr Können zeigen.

 

Das Make-Up & Styling bei der Paulina Malina-Fashionshow wird von der bekannten Visagistin Özge Duran stammen. Vor der Fashionshow gibt es einen Auftritt von Clown und Pantomime-Künstler “Zauberclown Poppo”– im Anschluss daran wartet eine Tombola mit tollen Preisen und ein Love-Coaching mit TV-Kultstar Robert Nissel. Auch die eine oder andere Überraschung ist geplant. Durch den Abend führt Model-Manager Dominik Wachta als Moderator.

 

Der Eintritt zum Event ist frei, Fun ist garantiert!

 

Wann: 08.07.2011 ab 16.00 Uhr Wo: Rauchfangkehrergasse 4, A-1150 Wien Spezials: Zauberclown Poppo, Paulina Malina Fashionshow, Tombola, Love-Coaching mit TV-Star Robert Nissel

 

-> Charityevent für den Verein “Hope for Dogs” (www.hope-for-dogs.at). Der Verein sammelt Futterspenden für Hunde in Not, rettet in Ungarn Hunde vor der Tötung und sucht in Österreich gute Plätze für den besten Freund des Menschen.

Kleine Spende - große Wirkung

Download Artikel
Kleine Spende - große Wirkung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 103.0 KB
Wochenspiegel Hunsrück - Pressebericht Hope for Dogs

Wochenspiegel Hunsrück, 28.06.2011

 

Schon früh hat die Rheinböllerin Stephanie Schneider ihre Leidenschaft für Tiere entdeckt. Sie ist mit Hunden aufgewachsen und sieht es auch deshalb als echte Herzensangelegenheit an, Tieren in Not zu helfen. Nun hat sie eine ganz außergewöhnliche Aktion geplant: eine Spendenfahrt nach Wien.

 

Stephanie Schneider hat schon viele Tötungsstationen in Osteuropa gesehen. Ihren Hund Nick hat sie von dort. »Tiere können genau wie Babys nicht sagen, was ihnen fehlt. Sie sind ohne unsere Unterstützung hilflos«, sagt die Rheinböllerin. Aus diesem Grund engagiert sie sich schon seit Jahren für verschiedene Organisationen, sammelt Futter und Spielsachen. Über ein soziales Netzwerk im Internet wurde sie kürzlich auf die Initiative »Hope for Dogs«  in Wien aufmerksam - und war sofort Feuer und Flamme. »Sie unterstützen ein Tierheim im ungarischen Györ und sind auf jede noch so kleine Unterstützung angewiesen«, so Stephanie Schneider. Am meisten überzeugte die Tierliebhaberin, dass »Hope for Dogs« keine Geld-, sondern Sachspenden sucht. »Sie nehmen selbst Futter mit abgelaufenem Verfallsdatum, so groß ist der Bedarf.«

 

Stephanie Schneider möchte nun ihren Teil dazu beitragen, den Hunden zu helfen: Sie organisiert eine Spendenfahrt nach Wien. Im September wird sie mit einem »bis unters Dach vollgepackten« Transporter nach Österreich fahren und die Futterspenden und Spielsachen persönlich überbringen. Bis dahin wartet allerdings noch einiges an Arbeit auf die Ehrenämtlerin: Flyer drucken, Überzeugungsarbeit leisten, Spenden sammeln - um nur  wenige Punkte zu nennen. Einige der lokalen Unternehmen hat sie jedenfalls schon überzeugt: Die Firma Hahn Automation aus Rheinböllen stellt ihr einen Transporter zur Verfügung. »Das ist so super«, freut sich Stephanie Schneider. Und auch Sara-Lena Stumm und Crystal Seidensticker von »Paradise Sun & Nails« in Rheinböllen helfen der Tierschützerin, wo sie können. Zum einen ist dort eine Sammelstation für Spenden eingerichtet, zum anderen bieten die Kosmetikerin und die Sonnenstudioinhaberin eine ganz besondere Aktion: Von 15. bis 19. August gehen die kompletten Einnahmen der Sonnenbank und 20 Prozent der Einnahmen des Kosmetikstudios an Stephanie Schneider und ihre Spendenfahrt. Die Rheinböllerin selbst bleibt allerdings keinesfalls untätig und will durch den Verkauf auf Flohmärkten weiter sammeln. »Wer hierzu Sachspenden hat, kann sich gerne an mich wenden«, sagt sie. »Ich komme die Sachen auch abholen.« Denn sie weiß: »Nur durch Unterstützung ist die ganze Aktion erst möglich.«

 

Mehr Info gibt es bei Stephanie Schneider über Telefon 0 67 64 / 3 04 95 96.

Fashionshow: 10 Jademodels für "Hope for Dogs"

Download Artikel
fashionshow-10-jademodel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 161.1 KB
Jademodels Wien - Pressebericht Hope for Dogs

Jademodels, 27. Juni 2011

 

Wir freuen uns für den Verein "Hope for Dogs" am 08.07.2011 ein Charityevent auszurichten. Der Verein "Hope for Dogs" rettet in Ungarn Hunde vor dem Tod und sucht in Österreich gute Plätze für den treuesten Freund des Menschen. Tierschutz hat bei Jademodels immer schon eine große Rolle gespielt und so werden auch einige unserer besten und bekanntesten Models die Fashionshow im Rahmen dieses Charitys bestreiten. Neben Wiens Nächstes Topmodel 2009 Jessica Böhmann (hier am Foto zu sehen) werden u.a. auch Astou Maraszto (Österreichs Nächstes Topmodel 2010), Verena-Katrien Gamlich (Burgenlands Nächstes Topmodel 2010), Fruzsina Lazar (Niederösterreichs Nächstes Topmodel 2010) uvm zu sehen sein. Insgesamt werden 10 Jademodels eine Fashionshow mit Designerin Paulina Malina vorführen. Der Event findet im NIRA-Seminarzentrum von Robert Nissel statt. Der gesamte Erlös kommt zu 100 % dem Verein "Hope for Dogs" zu Gute. Siehe auch: http://www.hope-for-dogs.at/

 

Anmelden zum Event über Facebook.

 

(Foto by Jan Carlo Cardello)

Die 14.000 Kreativen von 12designer.com unterstützen gemeinnützige Vereine und spenden ihre Kreativität

Download Artikel
12designer_Pressemitteilung_110621.pdf
Adobe Acrobat Dokument 49.7 KB
12designer Berlin - Pressebericht Hope for Dogs

Berlin, 21. Juni 2011: Europas führendes Crowdsourcing-Portal für Design-Wettbewerbe 12designer.com ermöglicht sozial engagierten Vereinen zukünftig Design-Wettbewerbe als Non-Profit-Projekte auf der Plattform auszuschreiben.

 

Seit Kurzem bietet 12designer seinen Designern die Möglichkeit Non-Profit-Organisation (NGOs) zu unterstützen, indem sie die Nutzungsrechte an dem Design der gemeinnützigen Organisation spenden. Vereine, die einen Non-Profit-Wettbewerb auf 12designer starten möchten, können die Plattform kontaktieren und nach einer Überprüfung der Förderungswürdigkeit kostenfrei einen Design-Wettbewerb starten.

 

„Viele sozial engagierte Vereine suchen ein professionelles Logo oder Webdesign und haben zumeist nicht das Budget für eine Agentur. Da kam uns die Idee, Crowdsourcing und ehrenamtliches Engagement miteinander zu verbinden, denn beide Konzepte basieren auf einem Gedanken: dem Glauben an die Kraft der Gemeinschaft und nicht der Leistung eines einzelnen“, sagt Eva Missling, Gründerin und Geschäftsführerin von 12designer.

 

Als erste gemeinnützige Organisation, profitierte der österreichischer Verein „Hope for Dogs“ von dem neuen Service. Die Organisation kümmert sich um ausgesetzte Hunde in Ungarn und sucht ein neues Zuhause für sie. „Hope for Dogs“ erhielt 77 Entwürfe von 20 Designern für sein neues Logo Design.

 

Eine erst kürzlich in der Community durchgeführte Umfrage ergab, dass die Kreativen immer auf der Suche nach neuen Ideen und kreativen Herausforderungen sind. Die Non-Profit-Projekte geben ihnen nun die Möglichkeit sich ehrenamtlich zu engagieren und ihr Portfolio zu erweitern.

 

Über 12designer.com
12designer führt als Online-Marktplatz Angebot und Nachfrage für Kreativ-Projekte zusammen. Von Namensfindung über Logo bis zu Werbebanner, Website oder interaktivem Web-Video: Auftraggeber stellen ihre Projekte ein, legen den Preis dafür fest, Kreative präsentieren im Wettbewerb ihre Lösungen dazu und der Auftraggeber kauft den Entwurf, der ihm am besten gefällt. Initiatorin und Gründerin von 12designer ist Eva Missling. Im Jahr 2008 konnte sie den spanischen Inkubator und Investor Grupo Intercom für die Finanzierung gewinnen. 12designer ist seit März 2009 auf dem deutschen Markt, der Sitz des Unternehmens ist Berlin.

 

Pressekontakt
Eva Köster
12designer GmbH
Schlesische Str. 29-30, Eingang L
10997 Berlin
Tel.: +49 30 60989596-6
E-Mail: presse@12designer.com

Terra Canis unterstützt Tierheim in Györ

Download Artikel
Terra Canis Newsletter.pdf
Adobe Acrobat Dokument 89.3 KB
Terra Canis München - Pressebericht Hope for Dogs

München, 27.04.2011

 

Lieber Terra Canis Kunde,

 

Uns liegen nicht nur die Hunde unserer Kunden am Herzen, sondern vor allem auch all jene, die nicht so viel Glück hatten und noch einsam in einem der vielen Tierheime auf der Welt ihr Dasein fristen. Daher haben wir im April eine große Futterspende an das Tierheim in Györ/Ungarn geschickt.

 

Die Zustände im (von Privatpersonen geführten, von Spenden abhängigen) Tierheim Györ sind trotz der vielen engagierten ehrenamtlichen Mitarbeitern dramatisch. Es fehlt an allen Ecken und Enden und die immerwährende Flut an neuen Notfalls-Hunden bricht nicht ab. Zeitweise müssen neue Hunde übergangsweise sogar im Büro oder notdürftig errichteten Ausläufen schlafen, weil das Tierheim aus allen Nähten quillt. Zusätzlich zu den Hunden, die über den Zaun geworfen, vor dem Tierheim angebunden, aus schlechter Haltung gerettet, in Müllsäcken auf der Straße gefunden oder einfach vom Besitzer abgegeben werden, werden so viele Hunde wie nur möglich aus den staatlichen Tötungsstationen gerettet. Dies ist allerdings nur möglich, wenn Platz durch Vergabe von Hunden im Tierheim frei wird. Momentan leben über 200 Hunde aller Größen, Rassen und jeden Alters in Györ. Das Tierheim ist komplett abhängig von Spenden. Die Futtercontainer sind meist völlig leer und die Tierheimmitarbeiter verzweifelt, die Spende von Terra Canis  brachte wieder etwas Hoffnung in die triste Lage. Das hochwertige Futter wird laut Tierheimleitung nun dafür verwendet, kranke und sehr schwache Hunde wieder aufzupäppeln.

 

Wir freuen uns, dass wir helfen konnten! Wenn auch Sie das Tierheim in Györ unterstützen wollen, so können Sie dies gerne mit einer Spende an die Pfotenfreunde Kirchberg i.T. Sparkasse Kitzbühel, Überweisungen aus Österreich an die Kontonummer: 1158989, Bankleitzahl: 20505, Überweisungen aus der restlichen EU: BIC: SPKIAT2KXXX, IBAN: AT 1120505 0000 1158989. Verwendungszweck „Hope for Dogs“. Ihre Spende wird zu 100% für den Kauf von Futter für das Tierheim in Györ verwendet. Mehr Informationen auch unter http://pfotenfreunde-kirchberg.npage.at/ und www.hope-for-dogs.at.

 

Falls Sie einem neuen Tier viel Liebe, Futter aber vor allem ein neues zu Hause schenken wollen, so können Sie sich gerne auf der Homepage des Tierheims Györ umsehen (http://gallery.site.hu/u/Gyorimenhely/), bei Anfragen zu Adoptionen wenden Sie sich bitte an Susanne Junga (jungasusanne@hotmail.com, 0043/650/8300942). Alle Hunde werden geimpft, gechipt und gesund vergeben. Transporte aus Györ nach Österreich oder Deutschland können nach Absprache organisiert werden.

 

Hat Ihnen unser Newsletter gefallen? Dann freuen wir uns, wenn Sie ihn weiterempfehlen!

Fragen, Feedback, Lob und Kritik an: info@terracanis.eu

 

Terra Canis GmbH
Bismarckstr. 2
80803 München

www.terracanis.de

Inhaber:
Dipl. Kauffrau Birgitta Ornau

Telefon: +49 (0)89 / 10119525
Fax: +49 (0)89 / 45470180

Registergericht und HRG.Nummer:
Amtsgericht München HRB 85440

Ust-ID-Nr.: DE 236216685