September 2012

Aktuelle Eindrücke aus dem Tierheim Györ

Die Mitglieder des Hope for Dogs Teams waren wiederholt und ausnahmslos jede Woche vor Ort im Partnertierheim in Györ/Ungarn. Daher ist es mal wieder Zeit, aktuelle Eindrücke aus dem Tierheim zu vermitteln.

Hunde aus dem Tierheim Györ - eine Vorher-Nachher-Galerie

Brooklyn aus Györ

Brooklyn

"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar". An Weihnachten 2011 haben wir für Brooklyn genau diesen Menschen gefunden, der direkt in ihr Herz gesehen hat und ihre innere Schönheit erkannt hat. Die äußere Schönheit ist nun nachgewachsen - und keiner glaubt heute mehr dass diese Traumhündin von uns aus einer grauenvollen ungarischen Haltung gerettet wurde, im Tierheim Györ aufgepäppelt und dann schließlich vermittelt wurde. Fassen Sie sich ein Herz - kaufen Sie keine Hunde beim Züchter, sondern adoptieren Sie einen hilfebedürftigen Hund, vielleicht sogar aus dem Auslandstierschutz. Es gibt so viele Schätze in den Tierheimen dieser Welt, die darauf warten entdeckt zu werden. Brooklyn war einer davon!

Sonas aus Györ

Sonas

Er war einst ein stolzer und wunderschöner Cockerspaniel - doch der Mensch hat ihn gebrochen, vernachlässigt und misshandelt. Sein Glück war, dass ihn die ungarische Polizei beschlagnahmt hat und in das Tierheim Györ gebracht hat, wo man sich mit allen Kräften um ihn kümmert und medizinisch behandelt. Das Hope for Dogs Team hat dem Tierheim Györ Unterstützung zugesagt, denn das Tierheim alleine kann die hohen Kosten, die jetzt entstehen alleine nicht stemmen.

Sonas ist sehr alt, hat keine Zähne mehr, ist voller Flöhe und in einem unglaublich schlechten Gesamtzustand. Dennoch ist er so tapfer: in der Klinik hat er kein einziges Mal gejammert oder gewinselt, er hat alle Untersuchungen mit einer Engelsgeduld über sich ergehen lassen. Man hat mit seiner Behandlung begonnen und ihm bereits Blut abgenommen für weitere Diagnosen.

Casper aus Györ

Casper

Auch dieses besonders schöne Happy End wollen wir niemanden vorenthalten: Casper war einer der absolut hoffnungslosen Fälle in Györ: mehrmals an ungarische Plätze vermittelt kam er immer wieder ins Tierheim zurück, wo er dann in der Summe 2 Jahre saß. Von den Menschen enttäuscht hat er immer wieder gebissen und es kam niemand wirklich mit ihm zurecht. Man dachte nicht mehr, dass Casper es je wieder aus dem Tierheim schaffen wird.

 

Nun hat Casper es aber DOCH geschafft - er lebt schon seit einiger Zeit bei Verwandten unserer Obfrau-Stv. im Waldviertel (Österreich). Das Foto spricht für sich!

Hunde und Katzen aus dem Tierheim Györ - ein Vorher-Nachher-Video

Dieses Video von Hunden und Katzen aus dem Tierheim in Györ stammt zwar bereits aus dem Jahr 2010, es zeigt dennoch sehr gut, welch positive Entwicklung die Tiere nach der Adoption durch ihre neuen Familien vollziehen.